Zurück

Förderwissen für soziale und sozio-kulturelle Projektarbeit

6. September 2019 - 7. September 2019   |  Ganztägig

Workshop/ Veranstaltung:
Die Europäische Union fördert innovative Projektarbeit von Vereinen, Kulturinstitutionen, Bildungsinstitutionen oder zivilgesellschaftlichen Akteur*innen in und zwischen den Mitgliedsstaaten.
Was macht ein europäisches Projekt aus, wo beantrage ich europäische Fördergelder und mit welchen Ländern kann ich zu welchen Themen zusammenarbeiten?
In erfolgreicher Kooperation mit 2Kroner bieten wir erneut ein 2-tägiges Seminar rund um die Themen effiziente Projekt- und Antragsplanung und strategische Projektmittelrecherche an. Diesmal zum Thema EU-Förderung. Das Angebot ist für Anfänger*innen und Fortgeschrittene der Projektarbeit geeignet.

Es erwarten euch:

– EU-Beispielprojekte aus NRW
– Wie und warum kommt das EU-Geld nach NRW?
– Ausgewählte Förderinstrumente spezifischer EU-Förderprogramme
– Wie funktioniert es in der Praxis: Am Beispiel des vielseitigen „Einstiegsprogrammes“ Erasmus+ für Jugend Bildung und Sport

Freitag, 6.9., 10 – 16 Uhr + Samstag, 7.9., 10 – 16 Uhr
im ehemaligen Stadtbad Krefeld
Neusser Str. 58-60, 47798 Krefeld

TN-Beitrag: 40€ inklusive Handreichungen
Getränke und Verpflegung sind nicht im TN-Beitrag enthalten.

Das SEMINARVERSPRECHEN
– Sie erhalten einen Überblick über und ein Verständnis von EU-Förderinstrumenten
– Sie lernen Anforderungen an geförderte EU-Projekte kennen.
– Viele Beispiele als Anregung und Inspiration
– Alle Teilnehmenden erhalten Handreichungen und Lernmaterialien, mit denen sie sich
einen persönlichen Leitfaden zur EU-Antragstellung aufbauen können.

Hier ist die Internetseite der beiden Referent*innen:  https://www.2kroner.de/

Veranstalter: Heinrich Böll Stiftung NRW  www.boell-nrw.de

Anmeldung hier: https://veranstaltungen.boell-nrw.de/index.php?kathaupt=11&knr=19-3606

Weitere Informationen: Website öffnen

Schlagwörter

, , , ,
 

 Zurück